Mittwoch, 12. Februar 2014

#Runner'sWorld #AbendsDenKopfFreibekommen

Wer morgen die neuste Ausgabe der Runner's World in die Hand bekommt und die Seite 55 aufschlägt, wird dort einen Kommentar von mir in der Kategorie Tacheles finden. 
Es geht darum, ob es besser ist morgens oder abends zu laufen. 

Abends den Kopf freibekommen
Ich laufe lieber abends, da ich morgens vor der Arbeit selten die Möglichkeit habe. Zudem soll mich das Laufen entspannen und nicht in Hektik versetzen. Ich schätze sogar die Dämmerung. Im Dunkeln wähle ich natürlich keine Trailstrecke, wegen der Verletzungsgefahr. Und auf Straßen laufe ich auch nicht. Aber bekannte Feldwege und Bürgersteige machen mir viel Spass. Und nach einem langen Tag im Büro hilft es mir den Kopf freizukriegen. 

Den ganzen Artikel findet Ihr März 2014 Ausgabe der Runner's World.
Mehr Infos auch auf www.runnersworld.de




Weitere Themen in der Ausgabe sind Vermisst! Michael LeMairtre, der Starter, der nie ins Ziel kam, 8 Distanzmesser im Praxistest, das beste Laufprogramm, 20 Extra-Kilos!, Wie Sie beim Laufstart kein Risiko eingehen, 6 Abnehmfehler und 8 Wetterjacken im Vergleich. 

Keep on running!